Der Jugend-Langfahrtpreis

Ausgeschrieben für ausbildende Vereine

Die Stiftung Hochseesegeln lädt Seglerische Vereinigungen ein, sich um den "Jugend-Langfahrtpreis" zu bewerben. Der Preis ist für einen Törn ausgeschrieben, der sowohl eine sportlich geführte Hochseereise, als auch die Teilnahme an einer Hochseeregatta sein kann:

>  Mindestens 600sm sind ohne Zwischenstopp zurückzulegen

>  Mindestens 50% der Crew müssen unter 25 Jahren sein 

>  Belege: Logbuch, Reisebeschreibung, Crewliste, Bild und Riss des Bootes

Bewertet wird die seemännische Leistung der Reise, sowohl in Vorbereitung als auch in Durchführung, sowie deren Dokumentation. Der "Jugend-Langfahrtpreis" umfasst ein Preisgeld von € 10.000,-- für die Unterstützung der Ausbildungsarbeit des Vereines des Gewinnerbootes. Dieser Geldpreis kann aber nach Bewertung der Bewerbungen und Entscheidung der Stiftung Hochseesegeln auch unterteilt werden und dann an mehrere Gewinner gehen. Eine Reihe von Segelvereinen (u.a. KYC, SVAOe, GYC, HVS) ist in den zurückliegenden Jahren auf diese Weise schon unterstützt worden. 

Die Stiftung Hochseesegeln kündigt die Ausschreibung für das jeweilige Jahr ausbildenden Vereinen direkt an, ergänzend auch über die Fachpresse.